En-tête

Elina Duni et Dora Balo

Portrait der Mentorin

Foto: Clément Puig

Die 1981 in Tirana (Albanien) geborene Elina Duni wuchs in einer Künstlerfamilie auf und stand mit fünf Jahren zum ersten Mal auf der Bühne. 1992 zog sie in die Schweiz, wo sie klassisches Klavier studierte und den Jazz für sich entdeckte. 2008 vollendete sie ihr Studium in Gesang, Komposition und Pädagogik an der Hochschule der Künste Bern, Abteilung Jazz. 2005 bis 2016 veröffentlichte sie vier Alben und tourte mit dem Elina Duni Quartet mit einer Mischung aus volkstümlichen Gesängen des Balkans und Jazz durch ganz Europa. Ausserdem begann sie ihre langjährige Zusammenarbeit mit dem renommierten Label ECM Records. 2017 gewann sie den Schweizer Musikpreis und war Mentorin bei der Montreux Jazz Academy. 2018 wurde Elinas Solokreation «Partir», bei der sie sich selbst mit Gitarre, Klavier und Perkussion begleitet, von der europäischen Presse bejubelt. Im November 2020 kam ihr neuestes Album «Lost Ships» heraus, das sie gemeinsam mit dem Gitarristen Rob Luft aufgenommen hat.

Dora Balo_c_Regina Jäger.jpg

Foto: Regina Jäger

Dora Balo (*1995) ist eine ungarische Sängerin, die in Serbien geboren und aufgewachsen ist. Dort hat sie bis zu ihrem ersten MA Jazzgesang studiert und kreiert: Im Jahr 2020 zog sie in die Schweiz, wo sie im Frühling 2022 Gesangspädagogik an der Hochschule Luzern absolviert hat. Sie musiziert gerne allein, im Duo, am liebsten aber mit ihrer fünfköpfigen Band, mit der sie ihre eigenen Kompositionen spielt. Diese Lieder schreibt Dora Balo auf Ungarisch und glaubt fest daran, dass mehr Leute diese schöne Sprache kennenlernen sollten. Ihre Klangwelt macht sie besonders – neben Jazz ist ein wenig pop-musikalischer Einfluss zu hören, aber auch Elemente der ungarischen Volksmusik sind erkennbar. Dies versetzt die Zuhörer*innen in eine besondere Atmosphäre.

Projet

Obwohl Dora immer dachte, sie bräuchte eine grössere Band, um sich ausdrücken zu können, arbeitet sie nun an einer völlig neuen, klaren Klangwelt. Mit der Bassistin Sonja Bossart und dem Gitarristen Tamas Zambo zusammen entwickelt sie neue Sounds.  
Sie versuchen dies mit einem Mix aus bisherigen, neu arrangierten Liedern, neuen Songs von Dora und auch einigen Volksliedern. 
Der Fokus liegt weiterhin auf ihren eigenen Kompositionen, jetzt mit einer anderen Klangwelt, die die Band dem Publikum näherbringen will.  
Das Entwickeln des Band-Sounds, welche nur aus zwei Instrumenten und Gesang besteht, stellt für Dora eine neue Herausforderung dar. 
Elina Dunis Coaching ist die perfekte Unterstützung für sie. Mit ihrer Erfahrung und Vielseitigkeit hilft sie der Band, ihre Ideen weiterzuentwickeln, einen optimalen Sound zu kreieren und ihr Repertoire zu festigen.

 

S’abonner et gagner!

Abonnez-vous maintenant à la newsletter Engagement et participez au tirage au sort pour gagner 10 x 50 CHF de bons Migros.