Header

«Ich habe mir mit diesem Buch einen Traum erfüllt»

Text

Barbara Scherer

Erschienen

28.02.2023

Anna Rosenwasser

Die LGBTQ-Aktivistin und Politinfluencerin Anna Rosenwasser hat Anfang März ihr erstes Buch veröffentlicht. Hier stellt sie sich vor.

Das läuft bei mir

«Seit ich selbständig arbeite, laufen bei mir immer hunderttausend Sachen gleichzeitig. ­Dabei muss ich meine eigene Gewerkschaft sein und mir klare Regeln setzen, wann ich arbeite und wann nicht. Jetzt ist mein ‹Rosa Buch› erschienen. Daran arbeite ich seit Anfang 2020. Es handelt sich um mein erstes eigenes Buch: eine Sammlung meiner Texte seit 2017.

Das wohl Schwierigste daran war es, liebevoll auf meine alten Texte zu schauen und diese nicht schlecht zu kommen­tieren. Vieles würde ich nämlich heute nicht mehr so schreiben, wie ich es früher getan habe. Aber im Grossen und Ganzen bin ich stolz auf mich. Ich habe mir mit diesem Buch einen Kindheitstraum erfüllt. Denn als kleines Mädchen habe ich immer davon geträumt, eines Tages Buchautorin zu werden. Das habe ich jetzt geschafft.»

Mein Stil

«Die meisten meiner Kleider habe ich aus zweiter Hand. Meine Ohrringe etwa habe ich von einer Bekannten aus der Community. Ich mache das nicht nur aus ökologischen Gründen, sondern auch aus sentimentalen: So ist jedes Kleidungsstück eine Erinnerung.»

Ohrring in Katzenform

Mein Migros-Produkt

«Ganz klar: Die V-Love- Cremeschnitte. Ich lebe seit einigen Jahren mehrheitlich vegan, und auf Cremeschnitten kann ich nur schlecht verzichten.»

Creme-Schnitten

Bild: MGB

Meine Inspiration

«Alles Wissen, das ich bei meiner Arbeit weitergebe, habe ich aus queeren Büchern. In der Bibliothek im Regenbogenhaus Zürich fühle ich mich aufgehoben. Es ist ein Beispiel dafür, dass es mir guttut, mich an Orten aufzuhalten, die von queeren Menschen gemacht werden.»

Gestell mit Büchern in einem Raum

Meine Katze

«Von Kind auf bin ich ein riesiger Katzenfan. Ich und meine Partnerin haben unseren Kater Minou übernommen. Er ist etwa sieben Jahre alt, und ich liebe ihn, obwohl er mich jede Nacht weckt.»

Katze sitzt in Korb

Bild: zvg

Meine Liebe

«Florina und ich sind seit sechs Jahren ­zusammen. Vier davon leben wir zusammen. Ich wusste nicht, dass man so lange am Stück verliebt sein kann. Sie arbeitet als Tontechnikerin und ist genauso grosser ­Katzenfan wie ich. Unsere Wohnung ist darum voll mit Katzenfiguren.»

Zwei Frauen küssen sich

Fotos: Désirée Good (falls keine andere Angabe)

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Wenn du auf dem Laufenden sein willst über unsere neuesten Inhalte, melde dich jetzt an für den Engagement-Newsletter.